Donuts aus dem Backofen

Ich hatte jetzt schon eeewig Lust auf Donuts. Und da ich mir erst vor Kurzem eine Donut-Silikonform gekauft habe, musste ich gleich mal ein neues Rezept kreieren.

Durch die Zugabe einer gekochten, pürierten Süßkartoffel werden die Donuts auch ohne Butter sehr saftig. Dadurch, dass die Donuts auch nicht in Öl herausgebacken, sondern im Ofen gemacht werden, spart man gleich nochmal Fett ein. Da kann man sich eine Schokoglasur locker mal gönnen. :)

Zutaten für 6 Stück:

  • 180g Süßkartoffel

  • 2 Eier

  • 30g Birkenzucker (oder anderes Süßungsmittel)

  • 80g Dinkelvollkornmehl

  • ½ TL Backpulver

  • Prise Salz

  • 50g Schokolade

  • Evtl. Quinoapops, Nüsse… zum Verzieren

Zubereitung:

  • Süßkartoffel in Würfel schneiden und in Wasser weichkochen

  • Sind sie weich, mit dem Pürierstab pürieren und etwas auskühlen lassen

  • Eier und Zucker hinzugeben und gut durchmixen

  • Mehl und Backpulver ebenfalls unterrühren

  • In Donutbackformen füllen und bei 180° C ca. 15 min. backen. Stäbchenprobe machen (bleibt nichts kleben, sind die Donuts fertig)

  • Donuts etwas auskühlen lassen

  • Schokolade klein hacken und über Wasserbad schmelzen

  • Donuts in geschmolzene Schokolade tunken

  • Wenn man möchte, kann man die Donuts noch mit gehackten Nüssen, Quinoapops Streusel, oder Ähnlichem verzieren

Tipp: Wer keine Schokoglasur möchte, kann die Donuts auch in Zimt-Zucker wälzen und noch lauwarm genießen.

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square