Zuckerfreie Brownie-Bällchen

In der Fastenzeit verzichten viele auf Süßigkeiten, auch ich habe die letzten Jahre immer auf industriell hergestellte Süßigkeiten verzichtet. Dieses Jahr esse ich in der Fastenzeit zwar kein Palmöl, aber auch da kommen mir selbst gemachte süße Köstlichkeiten sehr entgegen, weil ich genau weiß was drin ist und ohne "schlechtes Gewissen" genießen kann.

Diese Brownie Bällchen sind ratzfatz gemacht, gelingen immer und schmecken total schokoladig. Ein perfekter Snack zum Kaffee am Nachmittag oder als kleine Nachspeise.

Probiert sie unbedingt aus! :)

Brownie-Energiebällchen

Zutaten für ca. 15 Stück:
  • 120 g Rosinen

  • 90 g Walnüsse

  • 40 g Haferflocken

  • 30 g Backkakao

  • 20 g Kokosöl flüssig

  • 1 Prise Salz

  • Evtl. Honig zum Nachsüßen Zum Wälzen: Kokosraspeln oder Kakaopulver

Zubereitung:
  • Walnüsse und Haferflocken in einen leistungsstarken Mixer geben und grob zerkleinern. Die restlichen Zutaten dazugeben und alles zu einer kompakten, klebrigen Masse zerkleinern.

  • Aus der Masse Bällchen formen (geht am besten mit nassen Händen), diese in Kakaopulver oder Kokosraspeln wälzen.

  • Kühlt man die Pralinen, werden sie fester, man kann sie aber auch gleich nach der Zubereitung vernaschen

  • Die Energiekugeln sind verschlossen ca. 1 Woche im Kühlschrank haltbar, können aber auch gut eingefroren werden.

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square

© 2020 by Verena Skerbinz | Logo: Daniela Skerbinz | Impressum