Spätsommerlicher Streuselkuchen

Sommer, Sonne, Streuselkuchen. Ein saftiger Kuchenboden, die frische Fruchtschicht und oben drauf knusprige Streusel - eine Traumkombination. Leider sind gewöhnliche Streuselkuchen oft voller gesättigter Fette und Industriezucker und haben dementsprechend viele Kalorien. Bei diesem Rezept könnt ihr gänzlich ohne schlechtes Gewissen schlemmen - ihr werdet sehen, der Kuchen schmeckt einfach nur fantastisch und passt wunderbar zum Kaffee an einem spätsommerlichen Nachmittag.

Die Kombination von Zwetschge und Nektarine schmeckt mir persönlich besonders gut. Man kann den Kuchen aber natürlich jederzeit abwandeln und mit verschiedensten Obstsorten zubereiten, ganz nach Lust und Laune.

Spätsommerlicher Streuselkuchen

Zutaten für eine runde Kuchenform á 23 cm Durchmesser

Für den Teig:

  • 250g Magertopfen

  • 45g Dinkelvollkornmehl

  • 10g Backpulver

  • 40g Kokosmehl

  • 30g Kokosöl

  • 100ml fettarme Milch

  • 70g Erythrit

  • 1 Prise Salz

Für den Belag:

  • 250g Zwetschgen

  • 2 Nektarinen

Für die Streusel:

  • 25g Kokosmehl

  • 50g Haferflocken

  • 20g Kokosöl

  • 40g Erythrit

  • Prise Salz

  • Zimt

Zubereitung:

  • Die trockenen Zutaten gut miteinander vermischen

  • Dann die restlichen Zutaten dazu geben und zu einem weichen Teig kneten

  • In eine gefettete Backform drücken und mit einer Gabel mehrmals einstechen

  • Ofen auf 180° Ober-Unterhitze vorheizen

  • Zwetschgen entsteinen und vierteln, Nektarinen in dünne Spalten schneiden

  • Den Boden ca. 8 min vorbacken

  • In der Zwischenzeit die Streuselzutaten miteinander vermischen und kurz kühl stellen

  • Den Boden aus dem Ofen nehmen und mit dem Obst belegen

  • Dann die Streusel darüber bröseln

  • Nochmals für ca. 30 min im Ofen backen

  • Kuchen ca. 1h kühlen lassen und dann noch leicht lauwarm genießen

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square

© 2020 by Verena Skerbinz | Logo: Daniela Skerbinz | Impressum