Knusprige Leinsamen-Weckerl

Ich liiiiebe frische Weckerl! Diese Leinsamenweckerl sind besonders gut gelungen, also bekommt ihr hier das Rezept. Wäre doch schade, wenn ihr darauf verzichten müsstet. :)

Scherz beiseite, ihr werdet sehen, die Weckerl sind einfach zubereitet, schmecken aber richtig klasse. Außerdem wisst ihr was drin ist, das ist mir persönlich immer ein Anliegen.

Knusprige Leinsamen-Weckerl

Zutaten für 15 Brötchen:

  • 260g Dinkelvollkornmehl

  • 140g Dinkelmehl

  • 40g Leinsamen

  • 1 EL Salz

  • 1 TL Brotgewürz

  • 30g Germ

  • 250ml Wasser

  • 100g Magertopfen

  • Mehl zum Ausarbeiten

Zubereitung:

  • Leinsamen mit heißem Wasser übergießen und mindestens eine halbe Stunde ziehen lassen. Durch ein Sieb abgießen. Man kann die Leinsamen auch kurz aufkochen, ca. 5 min köcheln lassen und dann abgießen.

  • Germ im Wasser auflösen.

  • Die trockenen Zutaten miteinander vermischen, Magertopfen auch hinzugeben.

  • Die Flüssigkeit und die Leinsamen zur trockenen Mischung geben und zu einem geschmeidigen Teig verkneten.

  • Den Teig mindestens eine halbe Runde an einem warmen Ort rasten lassen, bis sich das Volumen merklich vergrößert hat.

  • Den Teig in gleich große Teile teilen und diese zu Weckerln formen.

  • Auf ein Blech mit Backpapier setzen (Vorsicht, Abstand halten, die Weckerl gehen noch auf).

  • Im auf 200° Ober-Unterhitze vorgeheizten Backrohr ca. 20 Minuten backen, bis die Weckerl leicht bräunlich sind.

  • Die Weckerl abkühlen lassen und dann nach Lust und Laune belegen und genießen!

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square

© 2020 by Verena Skerbinz | Logo: Daniela Skerbinz | Impressum