Herbstliche Kürbis-Zimtschnecken

4.10.2020

 

Der 4.10. ist offizieller Tag der Zimtschnecke. Als bekennender Zimtschneckenfan musste ich natürlich auch welche backen. Diese Kreation ist ein wirklich tolles Rezept für den Herbst.

 

Der Kürbis macht die Schnecken unglaublich saftig und tarnt sich sehr gut - also auch bestens dafür geeignet um Kindern und anderen Gemüseverweigern ein wenig Gemüse unterzujubeln.

 

 

Kürbis-Zimtschnecken

 

 

Zutaten für ca. 15 Stück:

 

Teig

  • 200g Kürbispüree

  • 70g Butter (oder Margarine)

  • 250ml Milch (oder pflanzliche Alternative)

  • 300g Dinkelvollkornmehl

  • 200g Dinkelmehl

  • 7g Trockengerm

  • 7g Salz

  • 70g Agavendicksaft (oder Honig)

 

Füllung

  • 70g Butter (oder Margarine)

  • 100g Kürbispüree

  • Zimt

  • 70g brauner Zucker

 

 

Zubereitung:

  • Die Butter schmelzen und Milch mit Kürbispüree und Agavendicksaft unterrühren, die Mischung sollte lauwarm sein.

  • Die trockenen Zutaten für den Teig gut vermischen, dann die Flüssigkeit zugeben und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten.

  • Den Teig rund eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

  • Für die Füllung die Butter schmelzen und mit dem Kürbispüree vermischen.

  • Den Teig auf einer bemehlten Fläche zu einer rechteckigen Platte, etwa 3mm dick ausrollen.

  • Mit der Kürbis-Buttermischung bestreichen und mit Zucker und Zimt bestreuen.

  • Streifen von der Teigplatte abschneiden, diese aufrollen und nebeneinander in eine gefettete Auflaufform setzen. (Wenn man einzelne Schnecken möchte, kann man sie auch einfach auf ein Blech setzen).

  • Bei 200 Grad Ober-Unterhitze im Ofen ca. 30 Minuten backen, bis sie oben schön goldbraun sind.

 

 

 

 

Share on Facebook
Please reload

Empfohlene Einträge

Chocolate Chip Cookies

February 1, 2018

1/6
Please reload

Aktuelle Einträge

April 28, 2020

April 28, 2020

April 26, 2020

April 10, 2020

April 4, 2020

Please reload

Archiv
Please reload

Schlagwörter
Please reload

Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square

© 2020 by Verena Skerbinz | Logo: Daniela Skerbinz | Impressum