Kürbis-Schokokuchen

In der Kürbissaison kommt bei mir fast überall Kürbis mit hinein. Gut, dass er so vielseitig ist und sowohl in pikanten, als auch in süßen Gerichten schmeckt.

In diesem Fall versteckt sich der Kürbis im Teig eines saftigen, lockeren Schokokuchens, der noch mit Schokostücken und knackigen Nüssen getoppt wird - ein wahrer Genuss.

Kürbis-Schokokuchen

Zutaten für eine kleine Backform (20x20):

  • 150g Kürbispüree

  • 2 Eier

  • 30g Mandelmus

  • 70g Erythrit

  • 50g brauner Zucker (oder 100g brauner Zucker statt dem Erythrit)

  • ½ Packung Backpulver

  • 100g glattes Dinkelmehl

  • 25g Backkakao

  • 30g Nüsse

  • 40g dunkle Schokokolade

Zubereitung:

  • Eier mit Kürbispüree und Nussmus gut verrühren.

  • Die trockenen Zutaten zu der Flüssigkeit geben und unterheben.

  • Die Nüsse und die Schokolade grob hacken.

  • Den Teig in die Backform geben und Nüsse und Schokolade auf dem Teig verteilen.

  • Bei 180 Grad Ober- und Unterhitze ca. 20-25 Minuten backen.

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square

© 2020 by Verena Skerbinz | Logo: Daniela Skerbinz | Impressum