Quinoa-Feta Laibchen mit Joghurt Dip

Hast du Lust auf knusprig-frische Laibchen, die nicht nur super schmecken, sondern auch nährstoffreich sind? Dann bist du hier genau richtig.


Diese Quinoa-Laibchen sind einfach zuzubereiten und können auch prima auf Vorrat zubereitet werden. Dann kann man sie einfrieren und bei Bedarf hernehmen.


Wenn du keinen Quinoa verwenden möchtest, kannst du auch Hirse nehmen. Dieses Pseudogetreide steht dem Quinoa in nichts nach und ist noch dazu regional - eine tolle Alternative!




Quinoa-Feta Laibchen mit Joghurt-Dip


Zutaten für 10 Stück:

· 100 g Quinoa

· 200 ml Wasser

· 1 Ei

· 100 g Brokkoli

· 100 g Karotten

· 70 g Feta

· 50 g Dinkelmehl

· 1 EL gehackte Petersilie

· Rapsöl zum Anbraten

· Kräutersalz, Pfeffer, Salz

· 250 g Joghurt

· 2 EL gehackte gemischte Kräuter


Zubereitung:

· Quinoa in einem Sieb gut mit Wasser abspülen. Wasser zum Kochen bringen, Quinoa dazugeben und rund 15 Minuten ganz leicht köcheln lassen.

· In der Zwischenzeit Brokkoli und Karotten waschen.

· Brokkoli in kleine Stücke schneiden, Karotten raspeln. Das Gemüse mit wenig Rapsöl anrösten.

· Fertigen Quinoa und das Gemüse kurz abkühlen lassen. Feta in kleine Würfel schneiden.

· Gemüse, Quinoa, Ei, Mehl, gehackte Petersilie und Feta gut vermischen, mit Kräutersalz und Pfeffer würzen. Die Masse 10 Minuten rasten lassen.

· In der Zwischenzeit den Dip zubereiten. Dafür Joghurt mit den Kräutern, Salz und Pfeffer verrühren.

· Eine große Pfanne erhitzen. Mit einem Esslöffel gleich große Portionen der Laibchenmasse wegnehmen und zu Laibchen formen. In der Pfanne mit etwas Rapsöl bei mittlerer Hitze für rund 5 Minuten pro Seite herausbacken.

· Die knusprigen Laibchen mit dem Dip servieren und genießen.


Tipp: Als Beilage passt sehr gut ein knackiger Blattsalat. Man kann auch sehr gut andere Gemüsesorten verwenden, wie z.B. Lauch oder Paprika.



Viel Spaß beim Zubereiten der Laibchen!

Dani

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge